Aktuell

Erneut Gold und Silber für Erzeugnisse vom Thalsbach
Hervorragende Resultate beim Internationalen Bioweinpreis

Das Weingut am Thalsbach nahm jetzt mit gutem Erfolg am Internationalen Bioweinpreis 2017 teil

Das Östringer Weingut am Thalsbach bekam jetzt beim Wettbewerb um den Internationalen Bioweinpreis für seine den Juroren vorgestellten Weine jeweils hervorragende Beurteilungen.

Für den Bioweinpreis 2017, der heuer bereits zum achten Mal vergeben wurde und sich längst zu einer der wichtigsten Verkostungen der Branche entwickelt hat, wurden in Bad Dürkheim insgesamt 1094 Weine aus 25 Ländern bewertet, darunter erstmals auch Produkte aus Israel, Dänemark und Kanada. Jeder vorgestellte Wein wird bei dem Vergleichswettbewerb von einer unabhängigen und insgesamt mehr als dreißig Mitglieder zählenden Jury aus Önologen, geprüften Sommeliers und erfahrenen Weinfachberatern auf seine sensorischen und geschmacklichen Eigenschaften untersucht.

Der Östringer Winzer Axel Rothermel, der sein Weingut am Thalsbach im Jahr 2000 zusammen mit seiner Lebenspartnerin Birgit Frost gründete, stellte schon 2006 auf ökologische Bewirtschaftungsmethoden um, so dass der ausgebildete Techniker für Weinbau und Kellerwirtschaft mit dieser Neuausrichtung seines Betriebs im Kraichgau zu den Pionieren zählt. Seine umfassende berufliche Erfahrung, die er sich unter anderem auch bei Auslandsaufenthalten in den Vereinigten Staaten, Neuseeland, Australien, Brasilien und Japan angeeignet hat, fokussiert Rothermel dabei seit Langem auf die Produktion von Weinen aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten.

„Alle drei von uns eingereichten Weine wurden jetzt beim Internationalen Bioweinpreis 2017 prämiert“, freute sich der 51-Jährige nach Bekanntgabe der Ergebnisse.

Jeweils eine Silbermedaille gab es für die beiden vorgestellten Weißweine, einen Cabernet Blanc des Jahrgangs 2016 und einen ebenfalls aus dem vorigen Jahr stammenden Johanniter und sogar mit Gold wurde Rothermels Pinot Noir Rotwein von 2015 ausgezeichnet, dessen Finesse und Eleganz die Juroren begeisterte.

Vor Ort selbst probieren kann man die Erzeugnisse des Östringer Weinguts am Thalsbach, am Ortsausgang in Richtung Zeutern gelegen, immer donnerstags und freitags von 16 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 Uhr bis 12 Uhr.

(Östringer Stadtnachrichten am 11.08.2017/br)

Swing, Latin, Pop und Funk vom Feinsten
Stimmungsvolle Atmosphäre beim Thalsbach Open Air

Die Big Band der Musik- und Kunstschule Östringen wurde für ihren Auftritt beim 10. Thalsbacher Open Air begeistert gefeiert

Die Big Band der Musik- und Kunstschule Östringen wurde für ihren Auftritt beim 10. Thalsbacher Open Air begeistert gefeiert

Zum mittlerweile zehnten Mal gaben sich jetzt die Wein- und Musikfreunde aus der Region beim Summer Open Air des Östringer Weinguts am Thalsbach ein Stelldichein. Gut und gerne dreihundert Gäste waren auf das liebevoll für die Veranstaltung hergerichtete Außengelände des landschaftlich reizvoll am südwestlichen Stadtrand gelegenen Weinguts gekommen und konnten dort die edlen Rebensäfte von Winemaker Axel Rothermel, Herzhaftes vom Grill und vor allem auch den Auftritt der Big Band der städtischen Musik- und Kunstschule unter Leitung von Marco Vincenzi genießen.

Bandleader Vincenzi hatte für den Abend mit Tanja Frank, Jule Hartmann und Ariane Kummetz gleich drei Top-Sängerinnen mitgebracht und auch sein Ensemble, das nun ebenfalls zum zehnten Mal beim Thalsbach Open Air dabei war, präsentierte sich bei dem rund zweieinhalbstündigen Auftritt mit funkensprühender Spielfreude. Latin- und Swingnummern gehörten ebenso zum Repertoire der Östringer Big Band wie Stücke mit eher rockiger oder funkiger Ausrichtung. Am Ende durften die Musiker nur nach einer Zugabe für das restlos begeisterte Publikum von der Bühne – gewiss ein starkes Indiz, dass die erfolgreiche Veranstaltungsreihe im kommenden Jahr eine Fortsetzung finden wird.

(Östringer Stadtnachrichten, 11.08.2017/ br)

Wein- und Forellenfest 2017 im Juni ….

Die Wettervorhersage für unser Weinfest am Pfingstsamstag stand auf Regen, doch viele Leute ließen sich nicht davon abschrecken und kamen. Tatsächlich wollte sich der Regen 2-3 mal bei uns einschleichen, verzog sich aber glücklicherweise schnell wieder angesichts der von der Musikband ‚Ohne Verfallsdatum‘ angeheizten Stimmung. Es gab viel Platz in den Zelten und der überdachten Terrasse und auch unsere Bäume funktionierten als Wetterschutz und so genossen unsere zahlreichen Besucher Wein, Essen und Musik und hatten beste Laune  ……..

Auch uns hat es viel Spaß gemacht und wir sagen DANKE an alle ‚Mitwirkende‘ ……

 

Die Trauben sind geerntet und der Winzer ist glücklich !!

Der grandiose sonnige Spätsommer hat die Trauben noch einmal richtig gut reifen lassen und die kühlen und feuchten Frühjahr- und Sommertage aufgeholt. Jetzt sind die Trauben gesund und reif geerntet. Manche Sorten sind schon gepresst und der Saft vergoren, einige liegen noch auf der Maische und werden fleißig gestampft, aber auch sie werden bald gepresst und blubbern weiter in den Fässern und Tanks. Menge und Qualität der Lese sind deutlich besser als vor Wochen erwartet und die Aromen der Weine vielversprechend.

dsc_4649

Jetzt beginnt die Arbeit des Kellermeisters ! Eine Herausforderung, weil jedes Jahr anders ist, aber eines ist sicher:
Wir erwarten leckere Weine !

Swing trifft Wein – es war Big Band Time
am Freitag, den 5. August
Am Morgen Nieselregen, am Mittag Platzregen, nachmittags Gewitter mit Regenschauer ….. doch pünktlich zum Konzertbeginn schien die Sonne ….. und die Stimmung bei den Musikern und den Besuchern war phantastisch. Die Big Band unter der Leitung von Marco Vincenzi  und Sängerinnen Tanja und Nadja als Special Guests begeisterten auch dieses Jahr wieder  mit einem gelungenen Mix  aus Jazz, Latin, Swing und Pop und auch unsere Weine fanden guten Anklang …..

 

DSC_4512

Was hatten wir am Samstag Glück mit dem Wetter !! Bis auf ein paar Spritzer blieb es trocken und warm, und so konnten alle den Abend mit toller Musik von funcoustic und unseren Köstlichkeiten aus Küche und Keller genießen.
www.funcoustic.de

Am Sonntag gab es z.T. heftigen Regen, aber die Terrasse und das Zelt boten Schutz und – wie uns oft versichert wurde – es schmeckte trotzdem und die Stimmung war gut !!

Auszeichnung in Gold für das Weingut am Thalsbach
ecovin_piwi_242
ecovin_piwi_286

Am 5. Juli durfte Axel Rothermel für seinen Johanniter 2013 aus der Hand der Staatsministerin Ulrike Höfken (Rheinland-Pfalz) sowie der amtierenden deutschen Weinkönigin Janina Huhn die Urkunde für eine Goldmedaille beim Internationalen PIWI-Weinpreis in Mainz entgegennehmen. PIWIs sind Rebsorten, die aufgrund langjähriger Züchtungen sehr widerstandsfähig gegen Schadpilze im Weinberg sind. Sie benötigen weniger Pflanzenschutz und sind somit ein guter Beitrag zum umwelt- und klimagerechten Weinbau.
Kürzlich erreichte das Weingut die Nachricht einer weiteren Goldmedaille beim Internationalen Bioweinpreis für den Pinot Noir 2012.

Medaille_271_24865 für unseren Pinot Noir 2012 !

Es war ein heißer Freitag Abend
mit heißer Musik und kühlen Weinen ….
… und so stand es am 10.8.2015 in der Bruchsaler Rundschau ….
Big Band BNN
Danke an Armin Herberger für diesen tollen Bericht !

 

Berg und Tal Poster kleinSAM_1031

 

Berg und Tal‘   –   Weinwanderung
am Samstag, 4. Juli 2015

Anja und Ludwig vom Weingut Honold und wir konnten doch einige – der immensen Hitze trotzenden – Wanderer begrüßen, die dankbar eintauchten in die Kühle des jeweiligen Weinkellers  und die gut gekühlten fruchtigen Weine probierten.
Auch die kleine Wanderung durch die Weinberge wurde mit einem kühlen, prickelnden Tropfen belohnt. Nach einem wunderschönen Sonnenuntergang genossen alle eine etwas kühlere, helle Mondscheinnacht.
Wir hätten uns für unsere ‚Berg- und Tal‘- Premiere 10°C weniger und 100 Besucher mehr gewünscht, aber es hat trotzdem allen Spaß gemacht und alle Teilnehmer plädierten für eine Fortsetzung im nächsten Jahr ….

 

Wein- und Forellenfest
am 13./14. Juni :

Sonnenschein,  kühle, fruchtige Weine,
leckere Forellen und Grillspezialitäten…….
…und Supermusik von funcoustic
www.funcoustic.de
Die Stimmung war
klasse !!

 

Wein und Wandern im Kraichgau – ein einmaliges Erlebnis …. eine Kooperation Östringer Weingüter mit der zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Bettina Hartlieb. Fragen Sie bei uns nach oder besuchen Sie www.ein-zig-art.de .

Bioweine direkt vom Winzer – natürlich gut !